Anhänger Führerschein an einem Tag - B96

Anhänger fahren OHNE Prüfung!

Sie möchten mit z.B mit einem Wohnanhänger in den Urlaub fahren - haben aber keine Fahrerlaubnis für dieses Gespann? Unsere 1 Tages- Schulung ist ohne praktische Prüfung. Sie bekommen Ihre Bescheinigung direkt nach Kursende und können sich die Schlüsselzahl B96 bei ihrem Landratsamt eintragen lassen.

Wir erstellen Ihnen die Antragspapiere. Ihr benötigt lediglich ein biometrisches Passbild für den neuen Kartenführerschein!

 

Schnell

Preiswerte Schulung in 7 Stunden, bestehend aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. So schnell bekommt ihr euren Anhänger Führerschein. Unsere Kurszeiten sind Samstags von 8:30 bis ca. 16:30 Uhr.

Easy

Es muss keine Prüfung abgelegt werden! Der Anhänger Führerschein B96 ist eine reine Schulung, ohne Prüfung.

Kein 1.Hilfekurs, kein Sehtest. Lediglich ein biometrisches Passbild wird benötigt.

Preiswert

Deutlich günstiger als der Anhänger Führerschein Kl.BE. 

Keine Tüv Gebühren, Keine Prüfungsgebühren.

Bei mehreren Personen winken attraktive Rabatte! Fragen Sie gerne an.

 


Jeden Monat Schnellkurse bei L7

 

 

02.04.22 - noch 0 Plätze frei

09.04.22 - noch 0 Plätze frei

14.05.22 - noch 0 Plätze frei

18.06.22 - noch 0 Plätze frei

02.07.22 - noch 1 Platz   frei

13.08.22 - noch 4 Plätze frei

10.09.22 - noch 7 Plätze frei

15.10.22 - noch 7 Plätze frei

05.11.22 - noch 8 Plätze frei

10.12.22 - noch 7 Plätze frei

 

Kontaktiert uns gerne auch hinsichtlich Anfragen für Gruppen! Bei mehreren Teilnehmer winken attraktive Rabatte.

 

Die Antragsunterlagen für die Behörde erstellen wir für Euch.

Einfach die Daten zur Anmeldung über diesen Link hinterlassen

 

                                  >> L7- easy Onlineanmeldung

 

Freut Euch auf eine spannende Schulung mit unseren Anhängerspeziallisten Dieter und Thomas!


Pferde- oder Autoanhänger?

B96 oder BE?

Die Eintagesschulung für den Anhänger Führerschein B96 für bis zu 4,25 t oder doch lieber den Führerschein BE mit praktischer Prüfung? 

Wir erklären den Unterschied:

 

Seit 1999 gibt es den Kartenführerschein Klasse B und zum Anhänger ziehen die Klasse BE.

Mit Klasse B oder auch BF (dem Begleitenden Fahren mit 17) darfst du Anhänger mitführen, wenn diese die zulässige Gesamtmasse von 750 kg nicht überschreiten oder die zulässige Gesamtmasse  (Zugfahrzeug und Anhänger zusammen) nicht mehr als 3,5 t ergeben.

 

Seit 2013 gibt es den zusätzlichen Anhänger Führerschein "Klasse B96", für den KEINE Fahrprüfung vorgeschrieben ist.

Damit gibt es eine einfache, schnelle und kostengünstige Variante, die Fahrerlaubnis für Gespanne bis 4,25 t Gesamtzuggewicht zu fahren. Dieser Anhänger Führerschein ist meist ausreichend für 90% aller Fahrzeugkombinationen.

 

Schaue in deine Fahrzeugpapiere und rechne das zulässige Gesamtgewicht des Zuges:

ZG Zugfahrzeug + ZG Anhänger muss kleiner sein als 4250 Kg = B96

Gewichte über diesen Wert fallen in die Klasse BE.

Und wie erlangt man nun die Eintragung der Schlüsselzahl für den Anhänger Führerschein B96?

Den B96-Eintrag für Gespanne bis 4,25 t bekommt jeder, der eine entsprechende Bescheinigung bei der zuständigen Führerscheinstelle vorlegt. Um diese Bescheinigung für den Anhängerführerschein B96 zu bekommen, musst du einen unserer B96-Kurse besuchen. 

Die Schulung umfasst einen B96 Theorieblock (2,5 Stunden), Praxis auf dem Platz (3,5 Stunden) und eine einstündige Fahrt im Realverkehr. 

Unsere Kurse finden Samstags statt, auch geschlossene  B96 Gruppentermine sind auf Anfrage möglich.

Klasse BE

Du besitzt einen noch größeren Anhänger, möchtest keine Einschränkung im zulässigen Gesamtgewicht? 

Dann solltest du den BE-Führerschein machen. Mit diesem darfst du alle Fahrzeugkombinationen aus Zugfahrzeug und Anhänger fahren, sofern die zulässige Gesamtmasse des Anhängers einzeln 3,5 t nicht übersteigt. Natürlich unter Beachtung aller anderen relevanten Gewichte wie z.B. der maximalen Anhängelast deines Zugfahrzeuges.

Um die Klasse BE zu erwerben, benötigst du als Vorbesitz den Führerschein der Klasse B/BF17. Der praktische Fahrunterricht besteht aus der Grundausbildung und fünf Sonderfahrten.

 

3 Überland

1 Autobahn

1 Nachtfahrt und

 

AMTLICHE PRÜFUNG:

DIE PRÜFUNG DAUERT 45 MINUTEN. HIER WIRD DAS SELBSTÄNDIGE, UMWELTBEWUSSTE UND SICHERE FAHREN IN DER STADT, AUF LANDSTRASSEN UND AUF DER AUTOBAHN GEPRÜFT. DES WEITEREN WIRD DIE GRUNDFAHRAUFGABE, DAS RÜCKWÄRTS FAHREN UM EINE ECKE, VERLANGT.

 

Die Ausbildung ist innerhalb 14 Tagen möglich. Allerdings benötigt sie ein wenig Vorlaufzeit, da ein Antrag auf Erweiterung zur Klasse BE bei der Führerscheinstelle gestellt werden muss. Wir erstellen Dir die Antragsformulare. Ein aktueller Sehtest, ein 9 stündiger 1.Hilfe Kurs und ein Passbild vervollständigen die Antragsunterlagen.

 

Erste Hilfe Kurse können in einer unseren Filialen besucht werden.

Nach der Abgabe bei der Gemeinde dauert es ungefähr 6 - 10 Wochen, bis wir vom TÜV ein Bewerberdatenblatt bekommen. Mit diesem können wir dich dann zur praktischen Prüfung anmelden.

Wann findet der nächste Kurs statt? Kontaktiere uns!